Über uns
Das Freizeitangebot für Jugendliche hat sich in den letzten 40 Jahren stark verändert. Insbesondere ist es vielfältiger geworden: Judo, Tennis, Fußball, Reiten, Schwimmen, Musikunterricht, Hiphop, Volkstanz …
Doch vor 40 Jahren sah die Welt noch ganz anders aus.

1974 kam dem Männergesangverein „Rhöngruß“ Silges eine Idee: Ein Volkshochschulkurs sollte die Voraussetzung schaffen, traditionelle Tänze zu pflegen und somit die Jugendarbeit der beiden benachbarten Dörfer Rimmels und Silges (heute: Gemeinde Nüsttal) zu fördern.
Seitdem treffen sich tanzbegeisterte Menschen, und nicht nur Jugendliche, im Dorfgemeinschaftshaus in Silges zum Proben. Nur zwei Jahre nach ihrer Gründung wurde 1976 die Volkstanzgruppe in die Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT) aufgenommen. Ein Name wurde schnell gefunden. Diesen Namen verdankt die Tanzgruppe dem Bach Nässe, welcher durch Rimmels und Silges fließt.
Das Vereinsleben der Nässetaler ist von vielen Auftritten und Aktivitäten geprägt, welche auch ins Ausland führen. Wer die Nässetaler sehen möchte, sollte sich auf Dorfabenden, Folklore- und Stadtfesten blicken lassen. Einige Feste werden seit vielen Jahren besucht, beispielsweise der jährliche Hessentag oder auch das Wirtefest in Tann, sodass wir schon von Tradition sprechen können.  2
Der Verein umfasst heute ungefähr 50 aktive Mitglieder, welche sich in drei Gruppen gliedern.
Die Nässebambini sind unsere jüngsten Tanzkinder. Die Bambini sind Kindergartenkinder (3 bis 6 Jahre) und tanzen und spielen in kleinem Kreis mit liebevoller Betreuung.
Die Grundschulkinder tanzen in der Kindertanzgruppe. Hier lernen die Kinder viele schnelle und lustige Tänzer, aber auch viele Grundschritte des Volkstanzes.




Mit dem Wechsel in die weiterführende Schule kommt dann auch eine Veränderung in der Tanzgruppe auf die Kinder zu. Sie tanzen weiter in der Kindertanzgruppe, dürfen aber nun auch in der Erwachsenentanzgruppe dabei sein. Das bedeutet für die jungen Tänzerinnen und Tänzer nicht nur mehr wöchentliches proben, sondern auch viel mehr Auftritte und andere Unternehmungen.
Die Tracht ist eine Rekonstruktion und Anlehnung an die traditionelle Bauerntracht. Die Mädchen tragen weiße Blusen, dunkle Leibchen, dunkelblaue Röcke sowie bunte Schürzen und ein farbiges Schultertuch. Die Burschen werden charakterisiert von weißen Hemden, schwarzen Kniebundhosen, roten Westen und kunstvoll gestickten Hosenträgern sowie roten Trachtenstrümpfen. 4


Das Vereinsleben der Nässetaler ist von vielen internationalen und nationalen Auftritten und Aktivitäten geprägt, welche u. a. nach Belgien, Ungarn, Italien, Indien, Brasilien und Österreich führten. Der Verein umfasst heute ungefähr 50 aktive Mitglieder, welche sich in vier Gruppen “Die Nässebambinis“ (3 bis 6 Jahre),  „Die Nässekids" (6 bis 10 Jahre), „Die Nässeteenies" (ab 10 Jahre) und „Die Nässetaler" (ab 15 Jahren) gliedern.



Nächste Termine
 
18.11.2017 erstes hessisches
Volkstanztreffen Wolfshausen
Werbung
 
"
News
 
Bilder vom Silgeser Kultursommer sind ONLINE!!!
 
Heute waren schon 9 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=